19.05.2019

Abitur biegt auf die Zielgerade

Dieser Artikel ist ein Pressebericht der Ruhr Nachrichten über das SGS. ruhrnachrichten.de/selm

So langsam neigt sie sich dem Ende zu: die heiße Phase der Abiturprüfungen. Beschwerden gegen die Matheprüfung gab es in Selm bisher nicht. So ist der Fahrplan für Termine und Feiern.

„Die schriftlichen Prüfungen sind durch“, sagt Ulrich Walter, Schulleiter des städtischen Gymnasiums Selms. Am Mittwoch, 15. Mai, waren die letzten Prüfungen zu schreiben. „Wir hatten eine stabile Gesundheit“, freut sich der Schulleiter. Heißt: Kein Schüler des Selmer Gymnasiums muss in die krankheitsbedingten Nachschreibetermine gehen.

Die vierten Fachprüfungen finden am 3. und 4. Juni statt. „Wahrscheinlich können wir am 6. Juni dann die Ergebnisse bekanntgeben, und gleichzeitig mitteilen, ob die Schüler noch in weitere mündliche Nachprüfungen müssen“, sagt Walter.

Diese Nachprüfungen sind auf die Tage 17. bis 19. Juni terminiert. Am 28. Juni ist dann die offizielle Entlassfeier in dem Selmer Gymnasium geplant, zwei Tage später der Abiball.

Eine Prognose über die Ergebnisse der Prüfungen konnte Walter nicht geben. Ein Stimmungsbild aber zumindest in dem Punkt Mathe-Prüfungen. Vor allem im Süden Deutschlands gab es Beschwerden über die zentralen Matheklausuren – in NRW nur vereinzelt. Im Kreis Unna habe er da nichts gehört, sagt Ulrich Walter, der auch Vorsitzender der Bezirksdirektorenkonferenz im Kreis Unna ist. „Da ist alles im ruhigen Bereich, mir sind keine Stimmen bekannt, die laut geworden sind.“

19.05.2019 · Ruhr Nachrichten (Wilco Ruhland)

 

Startseite nach oben

Städtisches Gymnasium Selm · Campus 5 · 59379 Selm
© 2000-2019. Alle Rechte vorbehalten.
Das SGS ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Aktuelles | Schule | Fachbereiche | Personen | Service
Sitemap | Kontakt | Datenschutz | Impressum