23.06.2012

Abiturfeier mit Überraschung unter den Stühlen

Foto:

– Bild: gymnasium-selm.de

Dieser Artikel ist ein Pressebericht der Ruhr Nachrichten über das SGS. ruhrnachrichten.de/selm

Herzlich und beschwingt verlief die Abiturfeier am Freitag im Forum des Städtischen Gymnasiums. Dafür sorgten die Schülersprecher und ihre Betreuungslehrer Birgit Kaufmann und Walter Siemes. Sie erinnerten mit viel Humor an so manche Anekdote, die sie mit ihrer Stufe erlebt hatten.

Franziska Strunk und Jonas Kohls hatten die Überraschung auf ihrer Seite. Am Schluss ihrer Ansprache baten die Stufensprecher der 13 ihre Mitschüler, unter ihre Stühle zu schauen. Zum Vorschein kamen Zettel mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen aller Abiturienten. „Damit wir immer in Kontakt bleiben“, lautete ihre Botschaft.

Direktor Ulrich Walter verglich Schule mit einer Bühne und attestierte den Abiturienten, sie hätten ihre Rollen gut besetzt und mit dem Herzen gespielt. In seiner Ansprache zitierte er Hermann Hesse, wonach Streben nach Bildung eine beglückende Erweiterung des Bewusstseins sei. Daher diene Bildung nicht in erster Linie dem Erwerb von Reichtum und Einfluss. Dennoch wünschte Walter den Abiturienten: „Nutzen Sie die Chancen, die Ihnen dieser Abschluss ermöglicht.“

Einen Dichter bemühte auch Pflegschaftsvorsitzende Christiane Damberg. „Verweile doch, du bist so schön“, zitierte sie aus Goethes Faust mit Blick auf den Höhepunkt des Schullebens. Doch mehr noch hielt sie es mit den Toten Hosen: „An Tagen wie diesen“ könne man es auch mal so richtig krachen lassen.

23.06.2012 · Ruhr Nachrichten (Matthias Münch)

 

Startseite nach oben

Städtisches Gymnasium Selm · Campus 5 · 59379 Selm
© 2000-2019. Alle Rechte vorbehalten.
Das SGS ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Aktuelles | Schule | Fachbereiche | Personen | Service
Sitemap | Kontakt | Datenschutz | Impressum