Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

26.02.2018 – Förderverein

SGS mit neuer, moderner Bühnentechnik

Foto: Schulleiter Ulrich Walter (v.l.), Musiklehrer Albert Grieser, die Vorsitzende des Fördervereins Christiane Damberg, die Leiterin der Theater-AG Ruth Holtermann und Veranstaltungstechniker Lucas Lettmann stellten die neue Anlage vor.
Schulleiter Ulrich Walter (v.l.), Musiklehrer Albert Grieser, die Vorsitzende des Fördervereins Christiane Damberg, die Leiterin der Theater-AG Ruth Holtermann und Veranstaltungstechniker Lucas Lettmann stellten die neue Anlage vor. – Bild: M. Hoffmann

Das Städtische Gymnasium hat eine neue Lichtanlage für die Schulbühne bekommen. Die neue Technik bietet nicht nur viel mehr Möglichkeiten als die alte, sie kommt auch genau zur richtigen Zeit.

Die alte Anlage hatte ihre besten Tage hinter sich. Die zwangsläufige Konsequenz: Eine neue musste her. Der Förderverein des Städtischen Gymnasiums Selm (SGS) kümmerte sich darum und finanzierte eine Lichtanlage für die Bühne im Forum – die hohen Kosten haben sich gelohnt.

Für die Theater-AG des SGS kommt die neue Installation gerade rechtzeitig. Am Samstag, 28. Februar, findet die Generalprobe des Stücks „Frankenstein“ statt – dann bereits im neuen Licht. „Wir hatten in der Schule eigentlich schon eine ganz gute Ausstattung, die aber eben sehr in die Jahre gekommen war“, sagt die Leiterin der Theater-AG, Ruth Holtermann. Besonders die kleineren Lampen hatten einen Austausch nötig. „Die konnte man vorher nur mit einer Leiter verstellen. Jetzt haben wir wirklich eine supertolle Ausstattung – modernisiert und für unsere Aufführungen optimal“, sagt Holtermann.

Der Förderverein rund um Christiane Damberg hat diese Erneuerung möglich gemacht. Ungefähr 8800 Euro hat die Installation der Beleuchtung gekostet. Finanziert durch ehrenamtliches Engagement. „Das Geld haben wir durch den Erlös des Schul-Cafés zusammenbekommen“, sagt Damberg. Und warum der Förderverein dieses Projekt nun unterstützte? „Wir kümmern um immer all die Dinge, die durch keinen anderen Topf zu deckeln sind und die die Schulgemeinschaft stärken“, sagt Damberg.

Denn der Schuletat selbst sieht solche Investitionen nicht vor. Das weiß auch Schulleiter Ulrich Walter. „Ohne die Finanzierung hätten wir diese Erneuerung nicht hinbekommen. Das Budget reicht dafür einfach nicht aus – sonst hätte es an anderen Ecken gefehlt“, sagt Walter.

Den Auftrag für die Installation erhielt Veranstaltungstechnik Sound4More. Ein Ex-Selmer führte sie aus. Lucas Lettmann, selbst Absolvent des Städtischen Gymnasiums Selm, hat Erfahrung in diesem Bereich. „Wir haben das Konzept zusammen mit der Schule entwickelt und den Bedürfnissen angepasst“, sagt Lettmann, der sich unter anderem gerade um eine Lichtinstallation im Bürgerhaus kümmert.

Lettmann erklärt zudem die Besonderheiten des neuen Steuerungspultes. „Das ist allles voll automatisch, die Show kann schon am Computer vorbereitet werden und dann abgespielt werden“, sagt er. Zudem sei durch die die neuen Scheinwerfer jeder Farbton möglich. „Die LED-Lampen verbrauchen jetzt viel weniger Strom als die alten und machen besseres Licht“, so der Veranstaltungstechniker. Die nächste Show kann also kommen.

26.02.2018, Ruhr Nachrichten (Marvin Hoffmann)

Themenatische Rubriken zu diesem Artikel

Ähnliche Artikel (der vergangenen zwei Jahre)


Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.