Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

02.09.2018 – Schülergenossenschaft

2.000 Euro für Video zum Raiffeisenjahr

Foto:
– Bild: Schülergenossenschaft

„Warum wäre Friedrich-Wilhelm Raiffeisen von eurer Schülergenossenschaft begeistert?“ Dies war die Frage des bundesweiten Facebook-Wettbewerbs, den die »Genossenschaftsstiftung« und der »Genossenschaftsverband – Verband der Regionen« aus Anlass des Raiffeisenjahres ausgeschrieben hatten. Die vor sechs Jahren gegründeten Schülergenossen Selm eSG fanden darauf eine gute Antwort und erreichten mit einem ausdrucksstarken Social-Media-Post den zweiten Platz: „Wir sind die legitimen Nachfolger Raiffeisens, weil wir das Wir-Gefühl in unserer Stadt stärken!“

Unterstützt werden die Schülergenossen bei ihrer Arbeit übrigens von ihrer Partnergenossenschaft, der Volksbank Selm-Bork. Dessen Vorstand Martin Potschadel freut sich darüber, dass die Schülergenossen es auch diesmal wieder geschafft haben mit kreativen und frischen Ideen zu überzeugen. Sein Vorstandskollege Thomas Krotki zeigt sich beeindruckt von der professionellen jahrgangsübergreifender Arbeit der Schüler, die zugleich Ergebnis eines guten Zusammenhalts unter den Schülern ist.

Ralf Bröker, Abteilungsleiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Genossenschaftsverband erläutert: „Es ist nicht einfach, eine solche Frage in den auf Kürze und Emotionen ausgerichteten sozialen Medien zu beantworten. Klasse, wie das die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Selm hinbekommen haben. Bei den Schülergenossen überzeugte uns der auf den Punkt gebrachte Umgang mit dem Thema. „Die jungen Genossenschaftler verzichteten auf viele Worte und zeigten stattdessen auf Facebook eine aussagekräftige Animation.“

Am Donnerstag bekamen sie dafür eine Urkunde. Das Preisgeld von 2.000 Euro landet in den kommenden Tagen auf dem Konto der Junggenossenschaftler. Das dies schon der vierte bedeutsame Preis für die Schülergenossenschaft ist, daran erinnert der Schulleiter Ulrich Walter und er befindet: „ Das kann man ja kaum noch toppen. Dabei ist die Idee der Schülergenossen, die Stadteile emotional näher zusammen bringen zu wollen, einfach klasse.“

Der Wettbewerb aus Anlass des Raiffeisenjahres und der Geburt des Genossenschaftsgründers vor 200 Jahren war in zwei Phasen erfolgt: In ganz Deutschland wurden Schülergenossenschaften aufgefordert, ihre Antworten in Facebook zu posten. Eine Jury von Genossenschafts- und Social-Media-Experten sichtete die Wettbewerbsbeiträge und nominierte die fünf stärksten Ideen. Vier Wochen lang hieß es dann: liken und teilen! Denn den Sieger sollte ganz im Sinne der sozialen Medien das Publikum bestimmen.

Über die Verwendung des Preisgeldes wird der Vorstand der Schülergenossen in einer seiner nächsten Sitzungen beraten, so Niklas Berendes. „Wir werden das Geld investieren“, bewies das Vorstandsmitglied Linus Bülskämper unternehmerisches Denken ganz im Sinne der genossenschaftlichen Idee.

Das Video findet sich auf Facebook unter https://www.facebook.com/SchuelergenossenSelm/videos/1785653494825480/

02.09.2018, Schülergenossenschaft


Weitere Inhalte: