Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Individuelle Förderung am SGS

Aufwärtspfeil und Treppenstufe

Die Individuelle Förderung am SGS und ganzheitliche Bildung hat drei Ziele im Blick: Schüler fördern – Schüler stärken – Wege öffnen. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über entsprechende Angebote und Maßnahmen am SGS geben und die häufigsten Fragen zum Thema „Individuelle Förderung“ beantworten.

Schüler fördern

Schüler stärken

Wege öffnen

Fragen und Antworten zur individuellen Förderung

  Was bedeutet individuelle Förderung am SGS?

Schule muss heute mehr leisten als gute Unterrichtsangebote machen. Dazu gehört, jedem Kind zu zeigen, wo seine Stärken und Schwächen liegen. Am SGS wollen wir sowohl die Schwächen erkennen und durch Förderunterricht abbauen, als auch die Stärken ausbilden. Nur wenn beides ganzheitlich zusammen geht, wird ein Schüler sinnvoll nach seinen Möglichkeiten gefördert und kann in einer Gemeinschaft leben.

  Was bedeutet „Schüler fördern“?

Wir wollen im Förderunterricht an den Defiziten und Schwächen arbeiten. Dazu haben wir für jeden Abschnitt der Schullaufbahn abgestimmte Angebote erarbeitet, welche gezielt Probleme erkennen und Abhilfe schaffen.

  Wie wird mein Kind in der Klasse 5 gefördert und gestärkt?

Im Vordergrund stehen Angebote zum sozialen Lernen (LionsQuest, Klassenleiterstunde, Kennenlernfahrt) und die Förderarbeit in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik. In den Kernfächern werden Diagnoseverfahren eingesetzt, die Schwächen aufzeigen, und darauf abgestimmt Förderangebote gemacht.

  Wie wird mein Kind in der Klasse 8 gefördert und gestärkt?

Der Schwerpunkt verschiebt sich hier zweifach. Die europäische Begegnungsfahrt als ein Schwerpunkt zeigt den Schülern durch Begegnung auf, wie in anderen Ländern Leben und Schule gestaltet werden, und bereichert so den persönlichen Erfahrungshorizont. Die Lernstandserhebung zeigt den Schülern, wo sie mit ihren Leistungen in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik im Vergleich landesweit stehen. Die Aktivitäten im Förderband laufen parallel dazu weiter.

  Mein Kind ist stark genug – wieso muss es noch gestärkt werden?

Nur wenn auch die Stärken eines Kindes gefördert werden, kann ganzheitliche Bildung stattfinden. Das Erproben von Talenten und das Ausprobieren ganz neuer Möglichkeiten, wie sie im Rahmen unserer AG-Kultur, den Begegnungs- und Stufenfahrten und den Sprach-Zertifikaten möglich sind, leisten das. Angebote wie das Zeitungsprojekt und der Medienpass sichern zudem eine fundierte Ausbildung im Bereich der modernen Medien, die den kritischen Gebrauch möglich machen.

  Welche Wege werden meinem Kind in der Klasse 9 und der Oberstufe geöffnet?

Hier steht zum Einen die Berufserkundung im Mittelpunkt. Die Schüler bekommen durch Berufserkundungen, Berufsberatung und Praktika eine Hilfestellung zur Orientierung auf ihre berufliche Zukunft hin und können im Idealfall fundiert entscheiden, ob sie eine Ausbildung anstreben oder in die Oberstufenlaufbahn eintreten, um das Abitur zu machen.
Zum Anderen werden die Schüler durch das Programm der Uni-Trainees sowie den Hochschultag an eine Studienperspektive herangeführt. Beides erleichtert die Entscheidung, was sie weiter nach dem Abitur machen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, in der EF ein Jahr im Ausland zu verbringen, um dort intensive Erfahrungen in einem anderen Sprach- und Kulturkreis zu machen.

  Mein Kind möchte gerne in die Oberstufe des SGS wechseln und Abitur machen. Welche Förderung gibt es hier?

Für Schulwechsler haben wir Angleichungskurse in der EF, in denen die Schüler auf die Arbeit in der Q1 und der Q2 vorbereitet werden. Gleichzeitig erfolgt eine eventuell notwendige Schließung von Wissenslücken.

  Werden Mädchen anders gefördert als Jungen?

Mädchen bekommen am Girls and Boys Day die Gelegenheit, spezifisch für sie zusammengestellte Angebote wahrzunehmen, indem ein Rollentausch vollzogen wird: Mädchen erkunden ‚Jungen-Berufe‘, und umgekehrt.

  Was ist das Förder- und Forderband?

In den Klassen der Unter- und Mittelstufe werden Förderkurse in den Kernfächern und den Sprachen angeboten. Die Fachlehrer benennen aufgrund der Notenlage Schüler, die daran teilnehmen müssen. In den Kursen wird mit den Schülern daran gearbeitet, ihre erkannten Schwächen zu beseitigen.
Im Forderband werden Kurse in den Kernfächern angeboten, wo Schüler ihre Kenntnisse vertiefen und erweitern können.

  Was ist ein Förderplan?

Wenn sich im ersten Halbjahr abzeichnet, dass die Notenlage nicht zu einer Versetzung führen würde, legen Fachlehrer, Eltern und der Schüler zusammen einen Förderplan fest. Hier stehen Maßnahmen, die einen Versetzung ermöglichen werden.

  Was ist das Lions-Quest-Programm?

Im Lions-Quest-Programm werden Inhalte und Aktionen darauf abgestimmt, soziales Miteinander zu fördern und damit sowohl das Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen als auch den einzelnen Schüler zu stärken.

  Warum muss mein Kind Lernen lernen?

Sich selbst organisieren zu können ist eine Kernkompetenz für die Anforderungen der heutigen Zeit. Lernen zu lernen bedeutet, Strategien, Tipps und Tricks zu vermitteln, mit denen Schüler selbstständig arbeiten können und dazu in der Lage sind, den Lernstoff eigenständig zu bewältigen.

  Was ist MINT?

MINT bedeutet Mädchen in Naturwissenschaften und Technik. In den MINT-Angeboten wird Naturwissenschaft in Chemie und Physik speziell für Mädchen ausgerichtet angeboten, um einen anderen Umgang mit den Naturwissenschaften zu ermöglichen.

  Wohin geht es bei der europäischen Begegnungsfahrt?

Die Klassen der Jahrgangsstufe 8 besuchen Schulen in England, Polen, und Belgien. Sie leben in Gastfamilien und besuchen den Unterricht, und erfahren so, dass Schule und Leben auch ganz anders stattfinden kann als von zu Hause her gewohnt.

  Sollte ein Gymnasium nicht auf das Studium vorbereiten?

Am SGS findet sowohl Berufsberatung als auch Studienberatung statt. Beides dient zur Orientierung in der Zeit nach der Schule.

  Wen kann ich ansprechen, wenn ich noch weiteren Informationsbedarf habe?

Grundsätzlich sind Frau Kaufmann als Stufenleiterin für die Klassen 5, und 6 sowie Frau Hans und Frau Holtermann für die Klassen 7, 8 und 9 Ansprechpartnerinnen. Für die Oberstufe ist Herr Lehrmann Ansprechpartner.


Weitere Inhalte:

Verwandte Themen