Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld

Sprachen

Deutsch und Fremdsprachen

Sprachen bauen Brücken zwischen Menschen, Ländern und Kulturen. Im Zeitalter der Globalisierung öffnen Sprachen Türen. Sprachen zu lernen ist von zentraler Bedeutung, da sie den jungen Menschen mehr persönliche und berufliche Chancen eröffnen.

Das Erlernen von Fremdsprachen fördert das kulturelle Verständnis füreinander ebenso, wie es individuelle Lebensperspektiven verbessert und Mobilität unterstützt. Im Rahmen unseres Sprachenprogramms lernen daher alle Schülerinnen und Schüler wenigstens zwei Fremdsprachen.

  • Englisch als weltweite Verständigungssprache verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 in zunächst fünf Wochenstunden
  • Französisch als Europasprache ab den Klassen 6 oder 8
  • Lateinisch als Reflexionssprache ab den Klassen 6 oder 8
  • Spanisch als Begegnungssprache im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft ab Jg. 10.

Musik und Kunst

Fester Bestandteil des schulischen Lebens am Städtischen Gymnasium Selm sind verschiedene, fest institutionalisierte Darbietungen der Fächer Musik und Kunst. Insgesamt findet das musische Programm in der Öffentlichkeit viel Beachtung und bestimmt das schulische Profil mit:

Das Fach Musik präsentiert in jedem Schuljahr Aufführungen des Chores, des Orchesters, der Schulband sowie der Steel-Drum-Band. Ergänzt werden diese Veranstaltungen durch Theateraufführungen, die aus der Arbeit des Literaturkurses sowie aus der Theater-AG erwachsen.

Im Fach Kunst werden Schülerarbeiten ausgestellt und Teile des Schulgebäudes gestaltet. Ferner wirkt es in Zusammenarbeit mit dem Fach Musik unterstützend bei der Gestaltung von Bühnenbildern für Aufführungen mit.

Die musisch-künstlerischen Fächer tragen nicht nur zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden bei, sie fördern zudem in hohem Maße die Kreativität und Originalität sowie die damit verknüpfte Entwicklung von individuellen Lösungswegen und Ausdrucksmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler.

Ziel ist eine ästhetische Grundbildung im Sinne einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung. Durch die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Stilen, Epochen und Künstlern sowie Musikstilen und Musikern wird der eigene musisch-künstlerische Horizont erweitert und zu individuell-kreativem Denken angeregt.