Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Schulbücherei

Die Schulbücherei ist dienstags und freitags jeweils in der 1. großen Pause für unsere Schülerinnen und Schüler geöffnet. Dem Büchereiteam – Frau Breer und Frau Reckers – dankt der Schulleiter im Namen der Schulgemeinde für ihre erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeit.

Die ersten Jahre in Sachen Bücherei

Henning Sonntag in den „Blickpunkten 89/90“ zur damals noch ganz neuen Schulbücherei: „Von den vielen kleinen Welten, die der Mensch nicht von der Natur geschenkt bekam, sondern sich aus eigenem Geiste erschaffen hat, ist die Welt der Bücher die größte.“

Den Grundstein für eine Welt, die Hermann Hesse in wenigen Zeilen so treffend charakterisierte, konnte der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums Selm, Herr StD Barenbrock, als Spende der ortsansässigen Volksbank entgegennehmen.

Der Buchbestand dieser kleinen Welt wurde fortan kontinuierlich, teils auf Anregungen und Vorschlägen der Schüler, teils aus Erfahrungen und Empfehlungen der Eltern und Lehrer, im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten respektabel erweitert, so daß der enorme Lesehunger der Schüler mit einem zahlenmäßig noch bescheidenen, in seiner Auswahl aber höchst interessanten Buchangebot gestillt werden kann.

So findet der interessierte Leser ein buntes Angebot an Kinder- und Jugendbüchern, ein Repertoire, das mit Enid Blyton, James Fenimore Cooper, Erich Kästner, Jack London, Astrid Lindgren, Robert Louis Stevenson und Mark Twain Repräsentanten des klassischen Kinder- und Jugendbuchgenres vorweisen kann. Daneben finden sich aber auch Bücher mit ausgesprochen sozialer Thematik, die durch Autoren wie Christine Nöstlinger und Peter Härtling vertreten werden. Alles in allem eine altersspezifische Zusammenstellung geeigneter Lektüre, die nicht nur pädagogisch wertvoll, sondern auch - betrachtet man den wöchentlichen Ansturm auf die Bücherregale - ungeheuer unterhaltsam ist.

Die zukünftige Ausrichtung der Bibliothek als integrierendes Prinzip von Informations-, Arbeits- und Lesebereich wird, bedingt durch die räumlich eingeschränkte Situation des Gymnasiums, bereits heute realisiert.

So dient diese kleine Welt nicht nur den Buchfreunden als Lese- und Schmökerzone, sondern auch die Schachfreunde finden hier einen geeigneten Übungsraum. Zudem wird und kann die Bibliothek als Aufenthaltsraum bei Freistunden sinnvoll als Beschäftigungsfeld genutzt werden und sei es nur, um zur Verfügung stehende Lexika als Nachschlagewerk für die Hausaufgaben zu nutzen.

Mit zunehmendem Buchbestand wird nicht nur das Raumangebot, sondern auch die Art der Katalogisierung, die Erfassung und Verwaltung des Buchbestandes effektiviert werden müssen. So wurde bereits jetzt, im Hinblick auf eine mittelfristig geplante EDV-gestützte Abwicklung aller Bibliotheksgeschäfte, ein Datenbankprogramm erworben, mit dessen Hilfe in absehbarer Zeit eine Inventarisierung des Buchbestandes erfolgen soll.

Jedoch könnte die beschriebene kleine Welt nicht funktionieren, wenn sie nicht in engagierter Weise von ehrenamtlichen Helfern getragen würde. So ist an dieser Stelle insbesondere Frau Dickhaut und Frau Pertermann zu danken, ohne die eine Realisierung dieses Gedankens nicht möglich wäre.


Weitere Inhalte:

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807