Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

01.02.2008 – Schulhof

Minispielfeld vom DFB für das Gymnasium

1000 Minispielfelder finanziert der Deutsche Fußballbund. Eins erhält das Städtische Gymnasium. 5000 Bewerbungen sind beim DFB eingegangen, in den letzten Tagen erhielt Schulleiter Ulrich Walter die erfreuliche Nachricht. „Dies ist eine tolle Sache. Nachdem wir Fußball-Förderschule geworden sind, erhalten wir nun auch eine geeignete Spielfläche.“ Sie werde auch die Attraktivität der Schule weiter verbessern.

„Wir stellen immer wieder besonders bei den Schülern der Unterstufe einen Bedarf, sich in Pausen bewegen zu können, fest.“ Das Spiel mit Lederbällen habe man aber untersagen müssen. „Eine Klasse ist an mich herangetreten und hat den Wunsch nach einem kleinen Bolzplatz geäußert. Dieser war aber nicht zu finanzieren.“ Doch mit dem Minispielfeld könne man nun den jungen Schülern eine Möglichkeit bieten, in der Pause Fußball zu spielen.

Die Anlage könne auch im Rahmen des Sportunterrichts und bei Arbeitsgemeinschaften genutzt werden. Zunächst sei das Spielfeld für das Gymnasium vorgesehen, doch kann sich Walter durchaus eine Nutzung durch die Overbergschule vorstellen.

Doch bevor das Spielfeld erstellt wird, sind Vorarbeiten zu leisten. Denn bevor die Firma Polytan, sie erstellt für den DFB die Spielfelder, mit ihrer Arbeit beginnt, muss die Fläche vorbereitet werden. „Wir müssen für die Drainage sorgen, die Fläche aufbereiten und einen gepflasterten Rand erstellen“, so Volker Berendt von den Stadtbetrieben. Die Kosten belaufen sich auf rund 12000 Euro. Die Stadtbetriebe können sich die Arbeiten als projektbezogene Lehrlingsausbildung vorstellen. So müssten aber noch die Materialkosten von rund 4000 Euro aufgebracht werden.

Und dies wird eine Aufgabe des Gymnasiums sein, denn von der Stadt ist aufgrund der schlechten Haushaltslage mit keinem Zuschuss zu rechnen sein. Walter sucht deshalb nun Sponsoren. Und die werden dann nicht nur zur Einweihung eingeladen, sondern Walter kann sich auch vorstellen, dass die Namen im Bereich des Spielfeldes sichtbar werden.

Projektseite des Deutschen Fußballbundes: minispielfelder.dfb.de

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 01.02.2008 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

01.02.2008, Ruhr Nachrichten (HTW)

Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807