Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Infos zum Betriebspraktikum Q1

Stand dieser Angaben: 2. September 2015

  1. Das Betriebspraktikum findet vom 25.01.2016 bis zum 05.02.2016 statt.
  2. Um eine Anbindung an das Ausbildungsziel der Gymnasialen Oberstufe zu gewährleisten, sollen die Praktikumsplätze so ausgewählt werden, dass Erfahrungen in einem Berufsfeld gesammelt werden können, für das im normalen Fall das Abitur die Ausbildungsvoraussetzung ist. – Eine Fortführung von „Nebenjobs“ im Rahmen des Berufspraktikums ist nicht zulässig. Die Praktikumstätigkeit darf nicht bezahlt werden, da es sich um eine schulische Pflichtveranstaltung handelt.
  3. Die Praktikumsplätze sind mittels des vorgegebenen Formulars anzumelden. Auf diesem Formular sind möglichst präzise die Anschrift des Praktikumsbetriebes (inkl. Telefonnummer) und der genau Einsatzort (wenn abweichend von der Anschrift des Betriebes) zu vermerken. Es sollte unbedingt auf eine lesbare Ausfüllung des Formulars geachtet werden! – Die Anmeldeformulare sind bis zum 02.10.2015 dem Berufswahlkoordinator persönlich bzw. dem Sekretariat zu übergeben. Nur vollständig ausgefüllte Formulare und angemessene Praktikumsplätze werden angenommen und akzeptiert. – Wer nicht in der Lage ist, den genannten Anmeldungstermin einzuhalten, ist damit nicht von der Verpflichtung befreit, sich weiterhin einen Praktikumsplatz zu suchen. Wer den Anmeldungstermin versäumt, verliert jedoch den Anspruch auf eine Fahrkostenerstattung durch die Stadt Selm, da diese nur innerhalb eines bestimmten terminlichen Rahmens beantragt werden kann.
  4. Rückseite des Anmeldeformulars / Zusatz 1: Der künftige Praktikant muss in jedem Fall einen in der Jahrgangsstufe Q 1 unterrichtenden Lehrer finden, der mit seiner Unterschrift seine Bereitschaft dokumentiert, die Praktikumsbetreuung zu übernehmen.
  5. Rückseite des Anmeldeformulars / Zusatz 2: Einige Praktikumsstellen machen eine vorherige Gesundheitsbelehrung notwendig. Sollte dies in Ihrem Fall notwendig sein (unbedingte Absprache mit dem Praktikumsanbieter), erfolgt eine zentrale Anmeldung durch das Sekretariat des SGS. Informieren Sie das Sekretariat bis zum 02.10.2015 über eine notwendige Untersuchung.
  6. Rückseite des Anmeldeformulars / Zusatz 3: Die Stadt Selm leistet eine Fahrkostenerstattung dann, wenn der Einsatzort mindestens 5 km vom Schulstandort entfernt liegt. – Wer davon betroffen ist, kann nach Beendigung des Praktikums im Sekretariat ein Formular erhalten, mit dem eine Fahrkostenerstattung beantragt werden kann. Ersetzt werden jedoch nur Fahrkarten des ÖPNV bis zur Preisstufe 5 (bis einschließlich Dortmund), Münster (Preisstufe 6 muss zugezahlt werden)! Eine km-Pauschale wird nur in begründeten Ausnahmefällen gewährt.
  7. In der Jahrgangsstufe Q 1/2 ist es möglich, eine Klausur durch die Facharbeit zu ersetzen, d.h. durch eine selbstständige schriftliche Arbeit zu einem mit einem Beratungslehrer abgesprochenen Themenbereich. Diese Facharbeit kann auch auf der Basis des Berufspraktikums geschrieben werden. Ein fachlicher Bezug ist herzustellen.
  8. Über das Praktikum ist ein Praktikumsbericht zu verfassen. Der Praktikumsbericht soll u.a. einen allgemeinen Tätigkeitsbericht, ein Berufsprofil und Anlagen (Fotos, Formulare, etc.) enthalten.
  9. Ein Einleitungsabschnitt des Praktikumsberichts ist bereits mit der Anmeldung des Praktikumsplatzes abzugeben: In diesem, höchstens eine Seite umfassenden und maschinell erstellten Text sollen Sie die Wahl Ihres Praktikumsplatzes kurz erläutern und insbesondere nachweisen, dass die unter b) genannten Anforderungen erfüllt sind. – Die Einleitung könnte andererseits die entscheidende Grundlage dafür sein, unter Umständen eine Ausnahmegenehmigung für einen Praktikumsplatz zu erhalten, der die genannten Anforderungen nicht erfüllt.
  10. Über eine Ausnahmegenehmigung für Praktika außerhalb des Schulnahbereichs entscheidet nach Antrag allein die Schulleitung. Der Antrag ist bei Herrn Rotermund persönlich in schriftlicher Form zu stellen. Es wird darauf hingewiesen, dass in diesem Fall bei Antragsstellung eine Lehrkraft benannt werden muss, die sich bereit erklärt hat, das Praktikum zu betreuen.
  11. An erster Stelle der Praktikumsbericht (Form, Inhalt, Termineinhaltung) sowie an zweiter Stelle der Eindruck, den der Betreuungslehrer beim Praktikumsbesuch gewonnen hat, sind die Grundlage für die Vergabe eines Prädikates, welches auf dem Zeugnis Auskunft gibt über die Art und Weise, in der das Praktikum absolviert wurde. – Die Prädikate sind: „den Anforderungen nicht entsprechend“, / „teilgenommen“ / „mit Erfolg teilgenommen“ / „mit besonderem Erfolg teilgenommen“.


Weitere Inhalte:

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807