Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

08.09.2005 – Abitur in acht Jahren

Oberstufe mit mehr Stunden

Als „besondere Neuankömmlinge“ hat Ulrich Walter, Schulleiter des Gymnasiums Selm, die neuen Fünftklässler begrüßt. Weil sie die ersten sind, die es in acht Jahren zum Abitur schaffen sollen. Stephanie Knostmann sprach mit Ulrich Walter darüber, was auf die Schüler zukommt.

Herr Walter, wie werden denn die Stundenpläne künftig aussehen?

Ulrich Walter: Die neue Stundenverteilung teilt den Unterricht in Kern- und Ergänzungsstunden. Vorgesehen sind insgesamt 188 Wochenstunden von der Klasse Fünf bis zur Zehn. Das ist im Schnitt eine Stunde mehr pro Woche. Der Stundenplan kann aber in der Neun und Zehn umfangreicher werden. Künftig wählen die Schüler bereits in Klasse Sechs die zweite Fremdsprache Französisch oder Latein. Der Wahlpflichtbereich mit der dritten Fremdsprache und den Fächern Bio-Chemie, Kunst oder Informatik beginnt schon in der Stufe Acht. In der zweijährigen Oberstufe wird es keine Einführungsphase mehr geben; die Schüler wählen direkt ihre Leistungs- und Grundkurse.

Wird sich der Unterricht inhaltlich verändern?

Ulrich Walter: Es wird Veränderungen geben, weil zum 1. August neue Kernlehrpläne in den Hauptfächern in Kraft getreten sind, die von den Fachkonferenzen unter inhaltlichen und methodischen Gesichtspunkten berücksichtigt werden. Auch in anderen Fächern sind Anpassungen erforderlich. Eine genaue Abstimmung ist aber erst möglich, wenn die Rahmenbedingungen für die zweijährige Oberstufe bekannt sind. Das Ministerium hat den Schulen noch keine Entscheidung mitgeteilt. Wir müssen aber von einer deutlichen Erhöhung der Stundenzahl ausgehen, um die bundesweite Anerkennung des Abiturs zu sichern.

Unterscheidet sich der aktuelle Unterricht der jetzigen Fünftklässler schon von dem ihrer Vorgänger?

Ulrich Walter: Nein, die Stundenverteilung bleibt im ersten Halbjahr unverändert, im zweiten werden zwei zusätzliche Stunden Physik unterrichtet. Nachmittagsunterricht kommt auf unsere Jüngsten also noch nicht zu. Dieser wartet eher auf die höheren Jahrgänge, in der Oberstufe gehört er bereits seit Jahren zum Tagesgeschäft.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 08.09.2005 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

08.09.2005, Ruhr Nachrichten (Stephanie Knostmann)

Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.

Verwandte Themen

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807