Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Berufsorientierung in der Sekundarstufe I

Lehrer

Das Konzept der Sekundarstufe I (SI) ist in seinem Gesamtzusammenhang vor allem auf den Fachunterricht ausgerichtet. Dabei sei betont, dass die Berufsorientierung selbstverständlich an die Richtlinien und Lehrpläne des Landes Nordrhein- Westfalen angepasst ist. Außerdem wird die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler innerhalb der SI durch den am SGS entwickelten Lehrplan „Ökonomische Bildung“ gewährleistet. Doch auch außerhalb des Fachunterrichts bietet das SGS seinen SuS berufliche Orientierung innerhalb der Sekundarstufe I.

Konzepte des Fachunterrichts

Der Deutschunterricht

Der Deutschunterricht hat das Thema Berufsorientierung innerhalb des schulinternen Curriculums in die Jahrgangsstufen 8 und 9 verortet.

Das ZEUS-Projekt (WAZ-Mediengruppe)

Innerhalb der Jahrgangsstufe 8 findet das ZEUS-Projekt am SGS statt. Die SuS arbeiten projektorientiert an Veröffentlichungen journalistischer Texte. Außerdem besuchen SuS Veranstaltungen und Seminare der WAZ- Mediengruppe als Träger des Projekts. Darüber hinaus findet eine Informationsveranstaltung am SGS statt, innerhalb derer ein Journalist der WAZ- Mediengruppe das Projekt vorstellt und die SuS Gelegenheit erhalten, Informationen über Medienberufe zu erhalten.

Berufsfelder erkunden, Bewerbungstraining

Die Jahrgangsstufe 9 bildet einen Schwerpunkt der Berufsorientierung innerhalb des Fachunterrichts: Die Schülerinnen und Schüler erkunden und präsentieren verschiedene Berufsfelder. Außerdem sind das Verfassen eines stellengebundenes Anschreibens und des Lebenslaufs, verschiedene Typen des Bewerbungsgesprächs und die Bewerbungsmappe als verbindliche Themen vorgesehen.

Exkursion in das BIZ in Dortmund

Verbunden sind diese Aktivitäten mit dem Besuch des BIZ in Dortmund, welcher verbunden werden kann mit der Erkundung von Berufsfeldern für eine anschließende Präsentation.

Besuch eines externen Experten für Bewerbungstraining

Der Besuch eines externen Experten (z. Z. Barmer GEK), der in Absprache mit dem jeweiligen Fachlehrer z.B. Bewerbungsgespräche führt oder die Korrektur der Anschreiben übernimmt, bietet den SuS die Möglichkeit, einen Experten außerhalb des Systems Schule kennenzulernen und dessen Expertise zu nutzen.

Girls'/Boys' Day

Schon seit einigen Jahren nehmen die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 am Girls' Day teil. Die Teilnahme ist auch für die Schüler dieser Jahrgangsstufe vorgesehen.

Die Mädchen der Jahrgangsstufe verbringen den Tag in einem typischen Männerberuf. Dabei erfolgt die Wahl des Praktikumsplatzes eigenverantwortlich durch die Schülerinnen. Bei Problemen bei der Wahl können sich die Schülerinnen an den Studien- und Berufswahlkoordinator wenden.

Die Angebote für die Jungen der Jahrgangsstufe erstrecken sich auf mehrere, teils von externen Partnern durchgeführte, Seminarveranstaltungen: Bügeln/Umgang mit Wäsche, Säuglingspflege, Umgang mit der Haushaltskasse, Das gesunde Frühstück.

Der Girls'/Boys' Day ist an den Deutschunterricht angeschlossen. Dies bedeutet, dass die Organisation des Schultags für die Jungen in der Hand der Kolleginnen und Kollegen liegt, die den Fachunterricht Deutsch in dieser Jahrgangsstufe durchführen. Außerdem wird der anzufertigende kurze Praktikumsbericht von diesen Lehereinnen und Lehrern ausgewertet wird.

Zusammenarbeit mit anderen Fächern

Auch der Wirtschafts- bzw. Politikunterricht thematisiert innerhalb der Jahrgangsstufe 9 die Berufsorientierung. Hier sind in Absprache der Fachkolleginnen und -kollegen auch Kooperationen zwischen dem Deutsch- und Wirtschafts- bzw. Politikunterricht durchzuführen.

Der Englischunterricht

Innerhalb der Jahrgangsstufe 9 thematisiert auch der Englischunterricht das Thema Berufsorientierung. Die Unterrichtsreihe „What next?“ sensibilisiert die SuS für ihre Stärken und Schwächen und ermöglicht den Austausch über persönliche „Traumberufe“.

Außerdem befähigt sie zur Durchführung von Fragebögen, deren Ziel ein Vorschlag von Berufsfeldern, die zur Persönlichkeit und den Interessen der SuS passen könnten.

Auch das Verfassen von Anschreiben und Lebenslauf in englischer Sprache und die Simulation von Bewerbungsgesprächen sind Thema der Unterrichtsreihe.

Wirtschaft/ Politik, Geschichte, Erdkunde

Das Curriculum „Ökonomische Bildung“, das im Jahr 2005 am SGS implementiert wurde, verbindet die Fächer Erdkunde, Geschichte und Wirtschaft/Politik in Bezug auf den Unterricht in Ökonomie. Dieser Unterricht beinhaltet Module und Lerneinheiten, die einen konkreten Bezug zum Thema Berufsorientierung aufweisen.

Ökonomische Bildung Jahrgangsstufen 5/6

(vorgesehener Gesamtumfang 50 Stunden)

Politik – Wirtschaft Geschichte Erdkunde
  • Wonach sich unsere Bedürfnisse richten
  • Vom Handeln auf Märkten und der Rolle des Geldes
  • Mit dem Einkommen auskommen
  • Neolithische Revolution
  • Griechische Kolonisation – Reformversuche der Gracchen
  • Strukturwandel im primären Sektor (traditionelle Landwirtschaft, Biohof, Agrarfabrik)
  • Urlaub und Freizeit in der Natur
Projekt: Federführung Geschichte, Verbindung mit Erdkunde
  • 1. Projekttag: Im Anschluss an die Unterrichtsreihe Jäger und Sammler Exkursion zum Museum für Vor- und Frühgeschichte in Herne
  • 2. Projekttag: Auswertung, alte und neue Produktionstechniken ausprobieren (z.B. arbeitsteilig eine Mahlzeit herstellen)

(vorgesehener Gesamtumfang 75 Stunden)

Politik – Wirtschaft Geschichte Erdkunde
  • Wie Märkte und Preise den Wirtschaftsprozess lenken
  • Der Verbraucher und seine Rolle im Wirtschaftsgefüge
  • Wie arbeiten Betriebe?
  • Stadtwirtschaft im Mittelalter: Zünfte, Kaufleute, Fernhandel
  • Die Industrialisierung in Deutschland
  • Landschaftszonen und ihre Erschließung in ökonomischer u. ökolog. Hinsicht
  • Räume entwickeln sich
Projekt: Federführung Erdkunde, Verbindung mit Politik
  • Thema: Was kann der Verbraucher tun? Kinderarbeit oder gerechte Preise – wie können sie erzielt werden?
  • Erstellung eines Beitrags für die Schülerzeitung, eine Wandzeitung, evt. falls thematisch passend Beitrag zum Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung, möglich ist die Zusammenarbeit mit kirchlichen Gruppen o.ä.
Ökonomische Bildung Jahrgangsstufe 9

(vorgesehener Gesamtumfang 35 Stunden)

Politik – Wirtschaft Geschichte Erdkunde
  • Soziale Marktwirtschaft
  • Arbeit und Beruf in einer sich veränderten Welt
  • Formen und Funktionen von Unternehmen
  • Industrialisierung und Wirtschaftsliberalismus, Adam Smith u. Karl Marx
  • Inflation, Weltwirtschaftskrise
  • Autarkiebestrebungen Hitlers, Marktwirtschaft vs. Planwirtschaft
  • Eine ungleiche Welt?
  • Globalisierung – Immer billiger! Immer schneller! Landwirtschaft zw. Ökonomie und Ökologie
  • Wirtschaftspolitik der EU (Disparitäten verringern)
Projekt: Federführung Politik, Verbindung mit Geschichte
  • 1. Projekttag: Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung und Durchführung von Experteninterviews.
  • 2. Projekttag: Aufbereitung auch unter (lokal)historischen Aspekten oder Durchführung einer Betriebserkundung, eines Präsenztages

Der Religionsunterricht – Das Sozialpraktikum

Das SGS bewirbt sich im Schuljahr 2010/11 bei der Initiative „Zukunft fördern“ der Stiftung der Wirtschaft und der Landesregierung in Nordrhein- Westfalen um eine Förderung der Einrichtung eines Sozialpraktikums in den Jahrgangsstufen 8 und 9.

Die Organisation und Implementierung erfolgt über den Religionsunterricht.

Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Lünen

Die Berufsberater der Agentur für Arbeit in Lünen bieten regelmäßige Sprechstunden am SGS für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 an. Darüber hinaus werden auch Sprechstundentermine in Lünen vermittelt. Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern auch, Termine und Veranstaltungen im BIZ Dortmund wahrzunehmen.

Freiwilliges Berufspraktikum

Das obligatorische, zweiwöchige Berufspraktikum wird am SGS innerhalb der Sek II durchgeführt. Den Schülerinnen und Schülern der Sek I wird ein freiwilliges Berufspraktikum ermöglicht. Das SGS fördert ein freiwilliges Praktikum dadurch, dass es Informationen über mögliche Praktikumsplätze bereitstellt und die Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler als schulische Veranstaltung wertet.

Berufsbörse

Schon seit dem Jahr 2002 ist die Teilnahme an der jährlich stattfindenden Berufsbörse auch für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 (und bisher 10) möglich.

Arbeitsgemeinschaften

Erstmals im Schuljahr 2009/10 wird eine Arbeitsgemeinschaft sich dem Thema „Studien- und Berufswahlorientierung“ widmen. Diese AG ermöglicht den daran teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine individuelle Förderung auf diesem Gebiet. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit erhalten, verschiedene Typen des Bewerbungsgesprächs zu simulieren, dabei auch durch Videoanalysen ihr Gesprächsverhalten zu analysieren und zu optimieren, individuelle Anschreiben zu verfassen, verschiedene Berufsfelder zu erkunden und unterschiedliche Studienmöglichkeiten kennen zu lernen. Darüber hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit erhalten, über Kompetenz-Checks ihre individuellen Stärken und Schwächen zu erkunden. Die AG soll zunächst im zweiten Schulhalbjahr für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8–10 angeboten werden.

Das SGS bietet den SuS Arbeitsgemeinschaften an, deren explizites Ziel es ist, die Berufsorientierung in Form von zertifizierten Kompetenzen zu stärken: Dazu zählen seit dem Schuljahr 2008/09 Arbeitsgemeinschaften zur Vorbereitung auf die Sprachzertifikatsprüfungen FCE (First Certificate in English) und CAE (Certificate in Advanced English). Außerdem bereitet die ECDL AG auf den Erwerb des Europäischen Computerführerscheins vor.

Eine weitere AG bereitet auf schreibende Berufe vor: Die Schülerzeitung (Selmer-Bach-Zeitung – kurz SBZ) des SGS ist für ihre Ausgaben und ihr Online-Magazin bereits mehrfach überregional prämiert worden.

Download

Das komplette Konzept zur Berufsorientierung in Sekundarstufe I und Sekundarstufe II am SGS als PDF-Dokument zum Download:

Download: Konzept zur Berufsorientierung (PDF, 210 KB)


Weitere Inhalte:

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807