Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

04.03.2008 – Projektwoche

Gymnasiasten fahren die „Xlider“ aus Korea Probe

Sie heißen Xlider, kommen aus Korea und sind der neueste Hit in Sachen Trendsport. Grund genug für das Städtische Gymnasium, diese hierzulande noch unbekannten, aber hochinteressanten Geräte zum Thema in der Projektwoche zu machen.

Die Sportlehrer Hans-Jürgen Grapp, Wolfgang Richter und Irina Kaufmann organisierten deshalb einen Termin mit dem Diplom-Sozialpädagogen, der Mitinhaber des Roller-Paradieses „freshFantasy“ in Holzwickede ist.

Am Dienstagmorgen kam eine Gruppe von Fünft- und Sechstklässlern dann in den Genuss, die kleinen Rollplatten mit dem exotischen Namen ausprobieren zu dürfen.

„Das Besondere an den Xlidern ist ihre Flexibilität“, erklärte Wolfgang Richter. „Die Räder drehen sich um 360 Grad und werden durch den schrägen Winkel angetrieben. Man kann sich selbst aus der Hüfte Schwung geben, Pirouetten drehen und scharfe Kurven fahren.“ Sprach's und machte es den staunenden Kindern vor.

Und die waren ebenso wie ihre beiden Lehrer begeistert. „Kann ich es auch mal ohne Band probieren?“ war eine der am häufigsten gehörten Fragen des Vormittags. Denn für Anfänger verbindet ein Stretchband die beiden Fußplatten - um zusätzliche Sicherheit zu geben. Doch die Schüler lernten so schnell, dass sie schon bald ohne Hilfe fahren wollten.

„Diese Xlider sind ein Phänomen erster Güte, bei keinem anderen Sportgerät habe ich bisher eine so große Resonanz erlebt“, geriet Wolfgang Richter nahezu ins Schwärmen. Den Vorteil im Vergleich zu klassischen Rollschuhen oder Inline-Skates sieht Richter vor allem in der Schlichtheit. „Die Xlider sind ganz einfach zu tragen. Es ist kein Anschnallen nötig, und ein Gummibelag verhindert, dass man rutscht.“

Sportlehrer Hans-Jürgen Grapp teilt die Begeisterung des Fachmanns: „Es soll ja einen Unterrichtsschwerpunkt zum Thema Fahren, Rollen, Gleiten geben. Dafür Geräte anzuschaffen, war aber bisher nicht praktikabel. Die Xlider bieten nun den Vorteil, dass es nur ein Modell für alle Schuhgrößen gibt. Mal sehen, ob wir das stemmen können…“

Bei einem Ausflug nach Holzwickede will Hans-Jürgen Grapp die Sportgeräte auch seinen Kollegen zeigen. Zuvor aber stehen bis zum Ende dieser Woche noch weitere Trendsportarten im Rahmen der Projektwoche an: Heute lernen die Schüler „Ultimate Frisbee“ kennen, am Donnerstag dann „Flag Football“ – American Football ohne Körperkontakt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 04.03.2008 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

04.03.2008, Ruhr Nachrichten (Kevin Kohues)

Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807