Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

Andorra (2001/2007)

Andorra

„Andorra“, ein Stück über Vorurteile und Gewalt, war 2001 das erste Stück der Theater-AG und bildete den Anfang einer jährlichen Tradition. Anfang Februar 2007 führte die Theater-AG das Stück von Max Frisch erneut auf – ein Herzenswunsch der Regisseurin.

Die Story

Andri wächst in dem Glauben auf, als Judenkind von seinem Vater vor den Schwarzen gerettet worden zu sein. Das Dort begegnet ihm mit Vorurteilen, die er so lange abwehren kann, wie seine Liebe zu Barblin hält. Die beiden möchten heiraten und verstehen nicht, warum der Vater so abweisend reagiert. Doch der hat aus Feigheit verschwiegen, dass Andri sein Sohn ist – das Kind einer Affäre mit einer Schwarzen.

Die Situation eskaliert, als die Schwarzen das Land überfallen. Andri kann seinem Vater nicht mehr glauben, und auch nicht Barblin. Er hat sie mit dem Soldaten gesehen. Die Tragödie nimmt ihren Lauf – immer wieder unterbrochen von aktuellen Zeugenaussagen.

Mitwirkende (2007)

RolleBesetzung
AndriDaniel Brudniewicz
BarblinViktoria Karsch
Judith Wüllhorst
VaterHenrik Dindas
SoldatJan Freitag
die SchwarzeDenise Nitzsche
MutterTheresa Geiping

Artikel zu diesem Thema aus dem Archiv

Weitere Inhalte:

Fotoalben
Fotoalbum
Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807