Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

05.06.2003 – Fußball-Kreismeisterschaft

Fußballmeister! 14 Selmer Mädels sind das „Gegenstück“ zum FC Bayern

Die beste Schul-Fußballmannschaft des gesamten Kreisgebietes kommt aus dem Städtischen Gymnasium Selm. Erfreulich, aber nichts extrem Ungewöhnliches. Wäre da nicht der Umstand, dass es sich um eine reine Mädchenmannschaft handelt. Doch selbst das wäre eigentlich auch noch kein Grund zum Staunen. Aber: Die Mädels haben für ihren Sieg nicht einmal richtig trainiert!

Mit harten Training, vollem Einsatz, einer Superbetreuung und `nem Spitzentrainer kann es jeder schaffen. So, oder so ähnlich lauten die Sprüche, wenn es um des Mannes liebstes Kind geht. „König“ Fußball ist männlich, ebenso die meisten Kommentatoren und aktiven Kicker. Frauen in diesem männerdominierten Sport? „Gott bewahre!“, ist in den meisten Fällen die abwertende Aussage aus Männermunde. „Die haben ja keine Ahnung von so was.“

Dass es auch anders geht haben 14 putzmuntere Mädchen des Selmer Gymnasiums Selm bewiesen. Frech, selbstbewusst und mit hartem „Rumms“ in den Waden gewannen sie in diesen tagen die Kreismeisterschaft der Schulen in ihrem Jahrgang.

Um zum Anpfiff zu gelangen mussten vorher aber einige Hürden überwunden werden. Eigentlich hatte der Kreis der Mannschaft, oder besser gesagt „Frau-Schaft“, den Titel schon kampflos zugesprochen. „Es hatte sich einfach kein anderer Gegner zum Turnier gemeldet“, erklärte Michael Preuß vom Städtischen Gymnasium. Der Lehrer und Fachbereichsvorsitzende für Sport am Selmer „Gümmy“ muss nachträglich noch schmunzeln wenn er zugibt: „Das wollten die Mädchen aber unter keinen Umständen: Kampflos irgendwelche Titel erlangen.“

So kam es, dass Gegner gesucht und Trainingstermine vereinbart wurden. Doch richtig komplett trainiert wurde nie. Zahnarzttermine und Ähnliches verhinderten laut Aussage von Preuß „eine komplette Trainingseinheit“. So ging es „voll austrainiert“ in den entscheidenden „Show-Down“ mit dem Märkischen Berufskolleg. Da kassierten die Selmer Gymnasiastinnen bis zu Pause erst mal ne saftige Packung. Dann kam die Kabinenstandpauke ihres Betreuers Bodo Dickhaut und siehe da: Selm siegte zum Schluss mit 9:7 Toren.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 05.06.2003 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

05.06.2003, Westfälische Rundschau (Marco Schrade)

Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Westfälischen Rundschau.

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807