Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

17.04.2002 – Sozialwissenschaften

Manchmal fließen Tränen…

„Wir wollen mit unserem Projekt einen Beitrag leisten zum Verständnis zwischen den Generationen.“ Andrea Heming, Lehrerin für Deutsch und Sozialwissenschaften am Städtischen Gymnasium, hatte eine Idee der ganz besonderen Art: Sie behandelte im Rahmen des sozialwissenschaftlichen Unterrichts der Jahrgangsstufe 13 das Phänomen des sozialen Wandels – und ihre Schüler führten Interviews mit einigen Bewohnern des Altenwohnhauses St. Josef.

Gestern nun war es so weit: Andrea Heming und ihre Schüler besuchten ihre Interviewpartner im Altenwohnhaus und legten die kleine Schrift „Erzählen Sie uns, wie es früher war“ vor, in der die Gespräche Platz gefunden haben. Begeistert zeigten sich die Senioren von ihren nun schriftlich festgehaltenen Erinnerungen an ihre Jugendzeit.

Schöne und weniger schöne Erinnerungen an die Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg finden sich dort – beispielsweise an den Vater, der auf der Zeche arbeitete, und an die Mutter, die mit Kochen und Putzen alle Hände voll zu tun hatte. Es war halt eine andere Zeit – wie die Senioren zu berichten wissen. Das Leben war oft wesentlich schwerer als heute. Viele Familien litten unter den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs – und viele Familienangehörige kehrten nicht mehr zurück.

„Wir halten dieses Projekt für ganz wichtig“, betont Hausleiterin Annette Schäfer. „Und wir freuen uns sehr, dass die Schüler zu uns gekommen sind.“ Das gesamte Projekt hat rund drei Monate in Anspruch genommen. „Vor den Gesprächen besuchten meine Schüler das Altenwohnhaus, um die dortige Atmosphäre kennenzulernen und sich in das Umfeld der Senioren einzufinden“, berichtet Andrea Heming weiter.

Die Erinnerungen, die auf diese Art und Weise zusammen gekommen sind, sind teilweise sehr persönlich geprägt – und manchmal kamen den Senioren dabei auch die Tränen, wenn sie an Leid und Schicksalsschläge der Vergangenheit zurückdachten. „Wir wollen auf jeden Fall weiter mit dem Altenwohnhaus kooperieren“, betont Andrea Heming ausdrücklich. Auch die Foto-AG des Städtischen Gymnasiums engagierte sich bei der kleinen Schrift und sorgte für die entsprechenden Bilder.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 17.04.2002 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

17.04.2002, Ruhr Nachrichten (korn)

Themenrelevante Rubriken zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.

Verwandte Themen

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807