Städtisches Gymnasium Selm

Städtisches Gymnasium Selm – Das SGS. Schule mit Profil.

Schnellnavigation

09.03.2007 – Snoopy Premierenbericht

Schüler singen Comicfiguren ins Leben

Foto: Letzte Chance: Am Samstag (10.03.) ist das Snoopical zum letzten Mal am SGS zu sehen!
Letzte Chance: Am Samstag (10.03.) ist das Snoopical zum letzten Mal am SGS zu sehen! – Foto: gymnasium-selm.de (ws)

Einen Abend mit viel Spaß, angenehmer musikalischer Atmosphäre und hohem Niveau durch beeindruckende Leistungen erlebten die Besucher der Premiere des „Snoopicals“ „Snoopy And Friends“ im Forum des Gymnasiums am Donnerstag. Die Musical AG unter der Leitung von Wolfgang Meier begeisterte wieder einmal das Publikum. Zugaben und nicht enden wollenden Beifall gab es am Ende der Vorführung.

In die Welt der genial banalen Philosophie des Charlie Brown, nach der Comic-Vorlage von Charles M. Schulz, entführten die Darsteller ihr Publikum in 20 Episoden. Gekonnt bewältigte Jascha Fröhlich die Rolle des Snoopy, ganz in weiß mit passender Wuschelmähne und treffender Hundemimik als Osterbeagel, Schriftstellerbeagel oder sogar Bundesbeagel.

Publikumsliebling des Abends war eindeutig Olivia Steenbock als in Kanariengelb über die Bühne trippelnder kleiner Vogel Woodstock. Die Grundschülerin, die schon in zwei Musicals an der Overbergschule in Hauptrollen zu sehen war, beeindruckte auch hier wieder durch ihre schauspielerischen und gesanglichen Leistungen.

Alle acht Rollen waren Hauptrollen, jeder Darsteller hatte lange Soloparts musikalisch und verbal zu bewältigen. Alle zeigten hervorragende schauspielerische Leistungen. Gesanglich beeindruckten vor allem die weiblichen Darstellerinnen Katharina Kleber als Peppermint Patty, Fiona Göbel als Marcie, Sophia Zientz als Sally und Marie-Luise Sakowski als Lucy. In ihren bunten Pettycoats ließen sie die Zeit der 50iger und 60iger Jahre wieder aufleben.

Glaubhaft verkörperte Srisairankan Sridhavan die Rolle des Charlie Brown. Zeigte sich als der weise Verlierer mit immer wieder aufkeimender Hoffnung. Hervorragend auch Leonardo Steenbock als Schmusedecken tragender Linus, der sich immer wieder tapfer Sallys Annäherungen wiedersetzt und fest an den großen Kürbis glaubt, wie andere an den Weihnachtsmann.

Ein halbes Jahr lang hart zu proben hat sich sichtlich gelohnt. „Es hat einen Riesenspaß gemacht, so gut waren wir noch nie“, freute sich Wolfgang Meier. Auch das kleine Orchester besetzt mir Steffen Matschey, Fabian Schlüter, Anna-Katharina Müller Julian Friedrich und Wolfgang Meier selbst begeisterte das Publikum mit musikalischen Klängen aus den 50igern und 60igern.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel am 09.03.2007 veröffentlicht wurde. Die Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ggf. veraltet und nicht mehr zutreffend sein.

09.03.2007, Ruhr Nachrichten (pe)

Themenrelevante Rubriken zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel

Weitere Inhalte:

Pressebericht
Presselogo
Dieser Artikel ist ein Pressebericht über das SGS aus dem Lokalteil der Ruhr Nachrichten.

Kontakt

Städt. Gymnasium Selm
Kreisstraße 4
59379 Selm

Tel.: 02592/20082
Fax: 02592/24807